HAUSÄRZTEVERBAND BERLIN UND BRANDENBURG E.V. (BDA)
Sie befinden sich hier: Startseite > PP-Institut > Psychosomatik > Voraussetzungen

Einheitliche Festlegung der Qualifikationsvoraussetzungen für die psychosomatische Grundversorgung gemäß § 2 Abs. 6 der Psychotherapie-Vereinbarungen.

"Für Maßnahmen der psychosomatischen Grundversorgung nach dem Leistungsinhalt der Nrn. 850 und 851 sind nachzuweisen: eine mindestens dreijährige Erfahrung in selbstverantwortlicher ärztlicher Tätigkeit sowie Kenntnisse in einer psychosomatisch orientierten Krankheitslehre, reflektierte Erfahrungen über die Psychodynamik und therapeutische Relevanz der Arzt – Patient - Beziehung und Erfahrungen in verbalen
Interventionstechniken als Behandlungsmaßnahme. Aus entsprechenden Zeugnissen und Bescheinigungen muss hervorgehen, dass entsprechende Kenntnisse und Erfahrungen in einem Umfang von insgesamt mindestens 80 Stunden erworben wurden. Im Rahmen dieser Gesamtdauer müssen gesondert belegt werden:

  1. Theorieseminare von mindestens 20stündiger Dauer, in denen Kenntnisse zur Theorie der Arzt – Patient - Beziehung, Kenntnisse und Erfahrungen in psychosomatischer Krankheitslehre und der Abgrenzung psychosomatischer Störungen von Neurosen und Psychosen und Kenntnisse zur Krankheit und Familiendynamik, Interaktion in Gruppen, Krankheitsbewältigung (Coping) und Differentialindikation von Psychotherapie - Verfahren erworben wurden.
  2. Reflexion der Arzt - Patient - Beziehung durch kontinuierliche Arbeit in Balint- oder Selbsterfahrungsgruppen von mindestens 30stündiger Dauer (d.h. bei Balintgruppen mindestens 15 Doppelstunden ) in regelmäßigen Abständen über einen Zeitraum von mindestens einem halben Jahr.
  3. Vermittlung und Einübung verbaler Interventionstechniken von mindestens 30- stündiger Dauer.
    Die Kenntnisse und Erfahrungen müssen in anerkannten Weiterbildungsangeboten und die Reflexion der Arzt - Patient - Beziehung bei anerkannten Balint-Gruppenleitern bzw. anerkannten Supervisoren erworben worden sein."

neu eingestellt:

17. 02. 2020
Rundschreiben Berlin vom Februar 2020 Neuer EBM – oder wie Ärzte erneut verschaukelt werden
20. 01. 2020
Aktuell: Veranstaltung: HzV Teilnehmertreffen am 12.02.2020
14. 01. 2020
Aktuell: Hausarztverträge Vertragsanpassung TK-HZV-Vertrag
18. 12. 2019
Rundschreiben Berlin vom Dezember 2019 Weihnachtsrundschreiben
18. 12. 2019
Rundschreiben Brandenburg vom Dezember 2019 Weihnachtsrundschreiben
17. 12. 2019
Rundschreiben Brandenburg vom Dezember 2019 Hausarztzentrierte Versorgung

nächste Fortbildungsveranstaltungen:

Berlin/Brandenburg

10.01.2020  bis 10.07.2020
Kurs Psychosomatische Grundversorgung
04.03.2020  bis 11.03.2020
Seminarblock – Hypertonie
11.03.2020 von 13:00 bis 16:00
Notfallseminar für MFAs aller Fachrichtungen