Rundschreiben vom: 10.10.00  

Aktionswoche der niedergelassenen Ärzte in Berlin

Liebe Kollegen, liebe Kolleginnen,

im Rahmen der Aktionswoche möchten wir Sie auf die nachstehenden Aktionen hinweisen und bitten um rege Beteiligung:

Diskussionsveranstaltungen

Freitag, den 27. 10. 2000 um 11.00 Uhr
Pressekonferenz in der KV Berlin

Montag, den 30. 10. 2000 um 15.00 Uhr
Thema: " Arzneimttelbudget" - , Kaiserin-Friedrich-Stiftung, Robert-Koch-Platz, Berlin-Mitte
Blutspendeaktion unter dem Motto " Berliner Ärzte für Berliner Patienten"
bitte melden unter Tel. 8313261 - mail Dres.Kruse@t-online.de

Dienstag, den 31. 10. 2000 um 14.00 Uhr
Trauerzug mit Kranzniederlegung
ab LuisenstraßeEcke Reinhardtstr. ( Graefedenkmal) - Berlin-Mitte -
zur Kaiserin Friedrich-Stiftung, Robert-Koch-Platz.
In dunkler Kleidung ( ohne Transparente) wird ein Kranz niedergelegt zum Untergang der modernen Medizin und des Solidaritätsgedankens in der GKV.
anschließend Diskussion
Thema:"Kassenwechsel-Billigkassen",Kaiserin-Friedrich-Stiftung, Robert-Koch-Platz Berln-Mitte

Mittwoch, den 1. 11. 2000 um 15.00 Uhr
Thema: " Verwaltungskosten der Kassen, Transfer von Finanzmitteln der GKV in öffentliche Kassen" , Hörsaal Frauenklinik Pulsstr. 4, 14059 Berlin

Donnerstag, den 2. 11. 2000
Mahnwachen vor dem Sitz der BKK VBU, Gerenseestr. 100, Berlin-Hohenschönhausen
IKK Berlin-Brandenburg, Ordensmeisterstr. 15-16, verteilen von Handzetteln und Aufstellung von Plakaten.
10.00 - 11.00 Uhr in der KV Berlin
" Patienten fragen, Ärzte antworten".


Freitag, den 3. 11. 2000 - 11.00 Uhr
Abschlusspressekonferenz - in der KV Berlin

Mit freundlichen, kollegialen Grüßen



Dr. Hans-Dieter Bachmann Dr. Angelika Prehn Dr. Wolfgang Kreischer